Ameisen

Ameisen Ring

Material | Ausführung
18kt Gold, geschwärztes Silber
MAAßE

Ameise 8mm, Ringstärke 2mm, Ringgröße auf Wunsch

Preis in Euro
Gold 490 / Silber 190

Armreif mit einer Ameise

Material | Ausführung
Feines Horn aus wiener Manufaktur, 18 kt Weissgold oder Silber rhodiniert
Verfügbarkeit
Available in all metals
MAAßE

Ø 5,5-6,5cm H 38mm
Ameise L ca.30mm

Beschreibung

Die Ameise kann auch in Gelbgold oder Silber vergoldet angefertigt werden.
Ausserdem kann die Ameise auch in kleinerem Format über den Reifen krabbeln.

Preis in Euro
Silber 490 / Weissgold 840

Kette Mondstein

Material | Ausführung
Silber 925 geschwärzt, Mondstein aus Madagaskar
Verfügbarkeit
Available in all metals
MAAßE

L 49cm
L Ameise ca. 8mm

Preis in Euro
340

Anstecknadel

Material | Ausführung
18KT Weissgold oder Silber 925 rhodiniert, Sicherung geliefert.
Verfügbarkeit
Available in all metals
MAAßE

Nadel
L 50mm Ameise
ca. 30mm

Preis in Euro
AG 210,00 - WG 580,00

Manschettenknöpfe

Material | Ausführung
18kt Weissgold oder Silber rhodiniert
Verfügbarkeit
Available in all metals
MAAßE

Ameisen L 28-31mm

Preis in Euro
Silber 250 / Weissgold 970

Ohrstecker

Material | Ausführung
Silber 18kt Weissgold
MAAßE

L Ant 20-22mm

Preis in Euro
Silber 180 / Weissgold 970

Armreif mit zwei Ameisen

Material | Ausführung
Feines Horn aus wiener Manufaktur, 18 kt Weissgold oder Silber rhodiniert
Verfügbarkeit
Available in all metals
MAAßE

Ø 5,5-6,5cm
H 38mm
Ameisen L ca.30mm

Preis in Euro
Silber rhodiniert 630 / 18kt Weissgold 1.320

Ameisen Saphir Kette

Material | Ausführung
Silber rhodiniert, Saphir aus Indien
Verfügbarkeit
Available in all metals
MAAßE

L 48cm
L Ameisen ca. 8mm

Preis in Euro
480

Clutch mit krabbelnden Ameisen

Material | Ausführung
Tasche in Rindsleder, in München handgefertigt. Futter in Baumwolle, 3 bequeme große Druckknöpfe. Ameisen in Silber oder geschwärztem Silber.
Verfügbarkeit
silver, black_silver
Preis in Euro
320

Morgens stellte ich mir einen Kaffee auf. Eine Ameise krabbelte auf der Schwelle zum Garten.Vormittags in der Werkstatt kam Harro vorbei. Ob ich denn nicht eine Ameise für ihn machen könne. Aus Silber. Am liebsten als Briefbeschwerer, aber bitte auch als Nadel fürs Revers. Da gab’s doch Königinnen. Und fleissig, emsig, arbeitsam sind sie. In Staaten organisiert leben sie. Später im Fahrradschuppen roch es ein klein wenig nach Benzin. Und auf dem Mauersims lagen…zwei starre Ameisen. Welch ein Glück. Ich trug die beiden dahingegangenen Wesen in meine Wohnung. Am nächsten Tag fing ich mit der Arbeit an. Zuerst der Körper. Hohl gebaut soll er sein.

Getrieben und dann ziseliert, hinauf und hinunter, Unebenheiten sind da, feine Taillen haben sie, die Ameisen. Unterkörper anlöten und lebendig formen. Doch erst als ich später die Beinchen anlöte, und sie in ihre Kurven biege, dafür dann aber wirklich sofort, begannen meine Ameisen vor mir zu krabbeln, zu winken, zu wanken und zu tanzen. Begannen sich mir fröhlich aufzudrängen. Und da packte mich die Lust, sie mir und Ihnen um den Arm und um den Hals zu legen, an die Bluse, an’s Kleid und an die Krawatte zu stecken, auf dem Schreibtisch und in der Küche zu hinterlassen, auf einem Band an die Wand zu hängen, sie an die Abendtasche und an den Wintermantel zu nähen, zur Zierde.